La Madia

DAS WOHL BESTE RESTAURANT AUF SIZILIEN


Bericht: Alper Alpaslan  |  Fotos: Alper Alpaslan
- 07.01.2017 -



alper alpaslan blogger eb



Als bestes Restaurant Siziliens angepriesen. Der letzte Abend eines wunderschönen Urlaubs mit meinem lieben Freund Vincenzo. Die Erwartungen waren hoch, aber sie wurden bei weitem übertroffen.

Wir wählten das Mare-Menü, nur der Hauptgang wurde von mir durch Wildschwein ersetzt. Der Maitre ist Sizilianer und hat 10 Jahre lang im Piemont sein Handwerk verfeinert. Well done. Das Ambiente wirkt etwas bieder und langweilig. Die Zeit ist  in den 90er Jahren stehen geblieben. Man erwartet nicht unbedingt ein 2-Sterne Lokal, aber es ist doch immer wieder schön, wenn wirklich nur das Essen zählt.

Der Service begann zunächst ein wenig holperig, aber von Minute zu Minute wurde es besser. Da wir 3,5 Stunden da waren, sind wir zu einem guten Ende gekommen. Erwähnens- und lobenswert, weil so noch nie in der gehobenen Sterneküche erlebt, ist der Umstand, dass bei einer mitgebrachten Magnumflasche eines sizilianischen Topwinzers kein Korkgeld berechnet wurde.

Unser Kellner hatte 10 Jahre in Köln gelebt und hervorragend Deutsch gesprochen, im Gegensatz zu vielen meiner Landsleute, die schon 30 Jahre in ihrer zweiten Heimat arbeiten, aber das ist ein anderes Thema.

Los ging es mit einem geräucherten Fisch, angebratenen Zwiebeln und sehr aromatischen Cherrytomaten. Das alles auf einem krossen Pizzaboden und Kartoffelschaum (92). Es folgt als zweites Amuse bouche eine Mozzarella Imitation in Tomatenessenz. Tolle Aromakombination mit Basilikum in fluffiger Ausführung (95). Dazu gibt es viele verschiedene leckere Brotsorten (toll das Zwiebelbrot) mit DOP Olivenöl. Offizieller Menüstart: Gambas in Mandarinenöl (es wurden grüne Mandarinen verwendet) in einer Thunfischmajonaise. Sehr gute Umsetzung (94).

Eine Sabone di Mare mit Vongole, Tagliatella aus Sepia, Krokant, Calamari, Zucchini, Alge, Seeigel, Cedro (große Zitrone), Mandelcreme und Linsen. Wahnsinn. Alles super balanciert (99). Gebratener Pulpo mit Kichererbsen, Linse, Krokant aus dem Pulposud, Muscheln und Petersilienschaum. Der beste  Pulpo, den ich je essen durfte (10,0). Selbstverständlich in meiner Top 10 aller Gerichte.

Minestrone aus Garnelen, gebratenen Mandeln und Spaghetti, die mir zu aldente waren (92). Als nächstes wurde der Thunfisch mit Mandeln und Kräuteröl serviert. Der Fisch ist perfekt gegart, aber es fehlt der letzte Pepp, um es in andere Sphären zu heben (94). Ich merke schon, Klagen auf sehr hohem Niveau.

Bei mir gab es Wildschwein (Filet und Kotelett) mit Mangold und Kichererbsencreme. Klassische Zubereitung, perfekt zubereitet, sehr aromatisch (98).

Es folgt das Granite von Limetten. Die Erfrischung hätte ich lieber vor dem Wildschwein serviert bekommen, um den Geschmack zu neutralisieren (94).

Es folgen fünf Nachtische. Aufmerksamkeit vom Hause, damit wir alle Desserts probieren können. Das Profiterol schmeckt wie ein intensiver Negerkuss mit schokoladiger Kruste (94). Die Canello (mit Ricato gefüllt) ist sehr leicht. Laut unserem geschmacksfachkundigem Sizilianer das beste Ricotta, das er je gegessen hat (95). Die Apfeltarte mit Karamell- und Pinienkerneis (92) hinterlässt wie der warme Schokoladekuchen einen angenehmen Nachgeschmack (92). Die Eistorte ist erfrischend (92). Bei mehr Innovation und Mut dann wären beim Essen auch mehr als eine knappe 9,8 drin gewesen.

Der beste Italiener bei dem ich war. Solide Handwerkskunst mit viel Kreativität, ohne zu sehr in die Molekularküche abzudriften. Chappeau.



******


MEINE BEWERTUNG

Vorspeise: 9,4
Hauptspeise: 9,9
Nachspeise: 9,5

Ambiente: 8,8
Tischdeko: 8,8

Sauberkeit: 9,5

Service: 9,8
Preis / Leistung: 9,8
Wartezeit: 9,8

Gesamt: 9,47



******


PLATZIERUNG

Nr. 20 in der Welt



******


KONTAKT

Name: La Madia
Adresse: Corso Filippo Re Capriata , 22 - Licata
Phone:  +39 (0) 922 771443
Email: pinocuttaia@ristorantelamadia.it  
Web: www.ristorantelamadia.it



******


IMPRESSIONEN



La Madia 2017