La Pergola

DIE HOHEN ERWARTUNGEN WURDEN MEHR ALS ERFÜLLT


Bericht: Alper Alpaslan  |  Foto: Alper Alpaslan
- 16.01.2017 -



alper alpaslan blogger eb



Auf den Abend im La Pergola hatte ich mich schon den gesamten Rom-Urlaub wie ein kleines Kind gefreut, dass es nicht mehr abwarten kann, die Verpackung seines Überraschung-Eis aufzureißen. Die hohen Erwartungen wurden mehr als erfüllt.

Es ging mit vier abwechslungsreichen und raffinierten Amuse bouches los (9,7). Bei diesen Kleinigkeiten trennt sich häufig schon die Spreu vom Weizen. Hier zeigt der Koch zum einen seine Liebe zum Detail und sein Talent, mehrere Komponenten harmonisch zu kombinieren. Als Ouvertüre des Degustations-Menüs diente eine Foie Gras Terrine mit grünen Apfel und schwarzem Trüffel. Intensiv aber trotzdem leicht. Die Säure des Apfels gab die nötige Frische, der Pilz die Ablenkung, um das Fett im Zaum zu halten (9,6).

Das Jakobsmuschel-Carpaccio bekam durch die Amaranth-Körner eine gewisse Knusprigkeit und durch den schwarzem Mais mit Ingwer-Öl eine feine Süße. Dabei stand der Geschmack der Pilgermuschel immer im Vordergrund (9,6). Sowohl optisch als gustatorisch war der „Water garden..“ ein absolutes Highlight. Nicht zu beschreiben war dieses Meisterwerk der Aromen mit einem gewagten, aber gekonnten Ausflug in die Sphären eines Adria oder Blumenthals (10,0).

Danach wurde es klassisch italienisch: Grüne Tortellini mit Meeresfrüchten. Genial einfach, aber bombastisch gut (9,8). „Keep it simple!“ ist manchmal die beste Wahl. Der Kabeljau wurde auf zweierlei Art serviert. Einmal ganz „normal“ mit Brokkoli und einmal als Schneeflöckchen. Beides überragend in Qualität und Umsetzung (9,8).

Die Emincé (ein kurz sautiertes Ragout aus Kalbfleisch in Rahmsauce, auch Züri-Gschnätzlets genannt) von der Kalbssalami zeigt die Vielfältigkeit des Heinz Becks. Etwas deftiger, aber trotzdem elegant und ausgewogen (9,7).

Das Ochsenbäckchen mit krausblättriger Endivie, Burrata und mit Chili verfeinertem Puffreis ist ein toller Hauptgang. Butterzart und gaumenschmeichlerisch. Erneut relativ schlichtes italienisches Gericht, jedoch mit viel Leidenschaft und  hoher Kunst zubereitet (9,8).

Vom liebevoll zusammengestellten riesigen Käsewagen sieben verschiedene ausgewählt (9,7). Es gab zunächst ein Grand Dessert (9,7) und dann noch einen aufwendigen Geburtstags-Schokoladenkuchen (9,8).

Keine Schwächen während des gesamten Menüs. Heinz Beck kann nicht nur klassische Landesküche, sondern beherrscht verschiedene Kochstile (ich sag nur Water Garden). Mir hat imponiert, dass er nicht jedem Trend (z.B. asiatische Fusionküche) nacheifert. Hat er auch nicht nötig.

Die Weinkarte ist hervorragend positioniert, aber preislich dementsprechend auf sehr hohem Niveau. Auf meinen Wunsch wurde eine sehr gelungene italienische Korrespondenz angepaßt. Sparsam war man mit dem Nachschenken keineswegs: Gefühlt haben wir die Flaschen Gaja Rossj Bass 2012 und den Marchesi di Barolo Cannubi 2003 allein geleert. Nicht nur in dem Punkt war der Service Weltklasse. Die Gerichte wurden ohne großen Bohei serviert, keine Hetze, keine unnatürlichen Pausen und die Konversation wurde nicht gestört. Heinz Beck war später sowohl zu einem Plausch als auch zu einer kleinen Widmung bereit. Zum Geburtstag meiner Frau gab  es noch einen Extra-Kuchen (10,0).

Der Ausblick über ganz Rom ist einfach schon die Reise wert. Das Interieur entspricht einem feinen gehobenen 5-Sterne-Hotel. Ich würde etwas mehr Schlichtheit bevorzugen, aber in diesem Ambiente ist es sicherlich passend. Die Atmosphäre ist trotzdem sehr ungezwungen und beruhigend (9,9).

Ich würde jederzeit wiederkommen. Traumhafter Abend über den Dächern Roms.



******


MEINE BEWERTUNG

Vorspeise: 9,6
Hauptspeise: 9,7
Nachspeise: 9,6

Ambiente: 9,8
Tischdeko: 9,8

Sauberkeit: 9,8

Service: 10,0
Preis / Leistung: 9,8
Wartezeit: 9,8

Gesamt: 9,67



******


PLATZIERUNG

Nr. 25 in der Welt



******


KONTAKT

Name: La Pergola
Address: Via Alberto Cadlolo 101, 00136 Rom
Phone:  +39 (0) 6352152
Email: ROMHI.LaPergolaReservations@waldorfastoria.com
Web: www.romecavalieri.de



******


IMPRESSIONEN



La Pergola 2017



******