Christian Penzhorn

Frische, regionale Landhausküche, die sich meines Erachtens in den vergangenen zwei Jahren stetig weiterentwickelt hat.

Bericht: Sascha Perrone  |  Fotos: Sascha Perrone
- 09.12.2017 -


SP


Früher kannte ich den Ratinger Stadtteil Lintorf nur von unseren legendären Fußballspielen der Bezirksliga gegen den hiesigen Verein Rot-Weiss Lintorf, wo die zu vergebenden Punkte immer heiß umkämpft waren. Heute komme ich fußballtechnisch nur noch nach Lintorf, um den Sportteil der Zeitung bei einem schön Glas Wein oder  einem köstlichen Abendessen im Restaurant von Christian Penzhorn zu lesen.

Der ehemalige Sternekoch des VICTORIAN und des Monkey's West hat hier nämlich, vor etwas mehr als vier Jahren, sein eigenes Restaurant mit angeschlossenem Hotel eröffnet. Und Punkte sind hier immer noch heiß umkämpft, zwar nicht in der Tabelle, aber z.B. im Restaurantführer Gaul&Millau, der gerade ganz frisch das  Christian Penzhorn mit 15 Punkten und zwei Kochmützen, als Zeichen für hohe Qualität und Kreativität, ausgezeichnet und aufgewertet hat. Wobei Christian selbst das mit den Punkten gar nicht mehr so verbissen sieht wie früher.

Hier in Lintorf hat er „gourmettechnisch“ gegenüber seinen vorherigen Stationen einen Gang runtergeschaltet und bietet mit eine frische, regionale Landhausküche - die sich meines Erachtens jedoch in den vergangenen zwei Jahren stetig weiterentwickelt hat und nun noch raffinierter daherkommt. Diesen Eindruck bestätigte auch das Menü, welches ich im September hier probiert habe.

Los ging es mit „Knusperwirsing“ mit Malzbrotcreme, Popcorn, Speck, Maiseis und Pumpernickel. Eigentlich ein richtiger Herbstgang, der durch das Eis jedoch eine schöne Frische und einen spätsommerlichen Touch abbekommt.

Weiter ging es mit „mariniertem Thunfisch und gebratenem Pulpo“, die von Avocado-, Koriander- und Paprika-Chili-Creme, sowie marinierter Avocado, eingelegtem Kürbis und Sesamcracker begleitet wurden.

Auch ganz wunderbar war Christians Interpretation eines Müsliriegels, den er mit karamellisierten Bananen, Aprikosensorbet, eingelegten Aprikosen und einer weißen Schokoladen-Creme anrichtet.

Als Highlight gab es außerdem  die Oldenburger-Ente als Brust und Schnitzel mit Süßkartoffelstampf, geröstetem Blumenkohl, Feigen und Röstzwiebeln. Ein toller Gang!

Um das Wohl der Gäste im Restaurant kümmert sich übrigens Lebensgefährtin Michaela Ziermann, die mit ihrem Team einen herzlichen, aufmerksamen und dabei unaufdringlichen Service bietet.


******



IMPRESSEIONEN


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 1


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 2


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 4


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 3


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 5


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 6


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 8


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 9


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 7


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 11


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 10


Essberichte Christian Penzhorn 2017 Blog 12


******

Christian Penzhorn
Konrad-Adenauer-Pl. 29
40885 Ratingen
Tel: 02102 - 38 99 970
Di. bis Sa.: 17.30 - 22 Uhr, So.: 12 - 22 Uhr,
Mo.: Ruhetag

www.christian-penzhorn.de

www.facebook.com/cpchristianpenzhorn/