Concept Riesling

Trocken bis süß. Easydrinking bis hochkomplex.





Genau zwei Jahre ist es her, seit Weinsammler Philipp Kutsch und Sommelier Nils Lackner im Oktober 2017 ihre gemeinsame Vision von spannenden Weinkarten, jungen Talenten, Jahrgangstiefe und einer vinophilen Begegnungsstätte für Weinliebhaber - und solche die es noch werden wollen - auf dem Carlsplatzin die Tat umgesetzt   haben. Und das „Conzept Riesling“ ist eingeschlagen wie eine Bombe!

Absolut verständlich wie ich finde und mein persönlicher Lieblingsort der Stadt, um ein schönes Gläschen Wein zu trinken. Oder auch ein Fläschchen. Die Auswahl ist  riesig. Mehr als 1000 Positionen umfasst die Weinkarte und von der gereiften Rarität bis zum Jungwinzer, von trocken bis süß, von Easydrinking bis hochkomplex ist  von allem was dabei.

Und wer keine Lust hat zu blättern, der dreht entweder eine Runde im begehbaren Weinschrank oder verlässt sich blind auf Jungs wie Björn Schwethelm oder Toni  Askitis, die erfreulicherweise ebenfalls zum CR-Team zählen und garantiert das Richtige für einen auswählen.

Es gibt übrigens auch immer einen „großen Wein des Tages“. Das kann unter der Woche mal ein Schwarzer Herrgott von Philipp Kuhn für 10 EUR das Glas sein, während am Wochenende auch gerne große Lagen von Keller, Breuer, Dr. Bürklin-Wolf und Co. offen ausgeschenkt werden. Bei meinem letzten Besuch gab es beispielsweise den 2012er Hubacker für 25 EUR pro Glas, was eine wunderbare Gelegenheit ist, einen solch großartigen Wein mal zu probieren.













******

CONCEPT RIESLING
Carlsplatz Stand A5
40213 Düsseldorf
Tel: 0152 - 28 75 98 36
www.conceptriesling.com
Mo.: ab 12 Uhr,
Di. bis Sa.: ab 10 Uhr,
So.: geschlossen


******