Diergardts "Kühler Grund"

Ich habe eine eierlegende und traubenbehangene Wollmilchsau gefunden.

Bericht: Sascha Perrone  |  Fotos: Sascha Perrone
- 10.12.2017 -


SP


Manch ein Entdecker sucht sein Leben lang nach Legenden wie dem heiligen Gral, dem Bernsteinzimmer, dem Ungeheuer von Loch Ness oder auch der sagenumwobenen eierlegenden Wollmilchsau. Bei letzterer bin ich mir nicht ganz sicher, aber es könnte sein, dass ich die gastronomische eierlegende und traubenbehangene  Wollmilchsau entdeckt habe. Beziehungsweise entdeckt habe ich sie eigentlich nicht, es waren schon viele genussfreudige Menschen vor mir da, aber zumindest habe ich nun für mich persönlich ein Exemplar gefunden: Das Diergardts im "Kühlen Grund".

Hier, im südlichen Teil des Ruhrgebiets, ist mit Philipp Diergardt ein sehr engagierter und ambitionierter Gastronom am Werk, der nun seit etwas mehr als vier Jahren und bereits in vierter Generation, die seit 1904 bestehenden Familiengastronomie führt. Zuvor hat er bei den Sterneköchen Hans-Stefan Steinheuer und Nils Henkel  seine Erfahrungen in der Spitzengastronomie gesammelt und eine Winzerlehre auf dem Weingut Meyer-Näkel absolviert. Außerdem hat er noch die Hotelfachschule in Heidelberg besucht.

Die Voraussetzungen für ein kulinarisches Erlebnis der Extraklasse könnten also schlechter sein, wenn man sich wie ich, an einem Donnerstag, auf dem Weg nach Hattingen macht.

Begrüßt werde ich vom grundsympathischen Senior-Chef Friedel Diergardt, der 45 Jahre lang die Geschicke des Familienbetriebs gelenkt hat. Ein Plausch mit ihm ist immer herrlich unterhaltsam und er versteht es wunderbar, mit seinen Gastgeberqualitäten einen Besuch im Diergardts zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Aber auch kulinarische kommt man hier voll auf seine Kosten. Zelebriert wird eine bürgerliche Küche auf TOP Niveau, gepaart mit gehobener Kochkunst und Einflüssen der Spitzengastronomie.

Auch die Weinkarte ist sensationell gut. Wo sonst findet man deutsche Spitzenwinzer wie Breuer oder Huber neben internationalen Raritäten wie Labet aus dem Jura oder Sanzay von der Loire, dazu noch gereifte Bordeaux-Weine mit Jahrgangstiefe und das alles zu mehr als fair kalkulierten Preisen.

Wir alle dürfen gespannt sein, was hier in Zukunft noch passiert - ich denke, es wird großes sein.


******


IMPRESSEIONEN


Essberichte Diergardts 2017 Blog 7


Essberichte Diergardts 2017 Blog 4


Essberichte Diergardts 2017 Blog 6


Essberichte Diergardts 2017 Blog 5


Essberichte Diergardts 2017 Blog 2


Essberichte Diergardts 2017 Blog 1


Essberichte Diergardts 2017 Blog 3


******

Diergardts "Kühler Grund"
Am Büchsenschütz 15
45527 Hattingen
Tel.: 02324 - 96030
Di. bis So.: 11 - 15 und ab 18 Uhr,
Mo.: Ruhetag

www.diergardt-hattingen.de

www.facebook.com/diergardts/