Nenio

Menü Nr. 9 - einmal kulinarisch um die Welt,
sowohl auf dem Teller als auch im Glas


Bericht: Sascha Perrone  |  Fotos: Sascha Perrone
- 27.09.2017 -



SP



Fünf der insgesamt acht Menüs, die Basti Falkenroth seit Eröffnung des NENIO im April 2016 im Angebot hatte, habe ich probiert. Das Menü Nr. 1, Menü Nr. 3, Menü Nr. 4, Menü Nr. 5 und Menü Nr. 6.

Nachdem ich die beiden letzten Menüs leider verpasst habe, war in meinen Kalender für den gestrigen Abend ganz fett der Besuch des NENIO zum Menü Nr. 9 eingetragen
. Und es wurde ein genussvoller Abend mit einer kulinarischen Reise um die Welt, sowohl auf dem Teller als auch im Glas - produktfokussiert und facettenreich
, überaschend und beeindruckend.


******

NENIO-MENÜ
Nr. 9


Essberichte Nenio Blog 09 2017 2


******

CHAMPGNER
Zum Auftakt ein Gläschen 2006er Comtes de Champagne


Essberichte Nenio Blog 09 2017 5


******

BENTO-BOX

Den Auftakt des Menü macht die, mittlerweile seit einigen Menüs fest etablierte, Bento-Box, die alle Komponenten der nachfolgenden Gänge in kleinen Häppchen bereithält. Quasi als "Bockmacher" auf alles was noch folgen wird.


Essberichte Nenio Blog 09 2017 29



Essberichte Nenio Blog 09 2017 28


******

BRIOCHE
Kaninchenrilette


Essberichte Nenio Blog 09 2017 27


******

MAKRELE
Grüne Olive | Tomate

Weiter geht es mit einer bretonischen Makrele. Diese wird von kleinen Schiffen in der Bretagne gefangen und direkt vom Hafen aus geliefert. Der Fisch ist ganz leicht angebeizt, aber eigentlich noch komplett roh. Auf den Teller gebracht wurde das Ganze mit einem Tomatenkaramell, wobei die Tomaten extrem eingekocht wurden, so dass sie fast von alleine durch den eigenen Zuckergehalt karamellisieren. Dazu gibt's eine Vinaigrette von der grünen Olive und oben drauf noch Chili-Croutons.


Essberichte Nenio Blog 09 2017 16


Essberichte Nenio Blog 09 2017 26


Essberichte Nenio Blog 09 2017 25


Essberichte Nenio Blog 09 2017 24


Essberichte Nenio Blog 09 2017 4


******

RAMEN
Buchweizen-Soba | Nordseekrabben

Im nächsten Gang hat Basti mal wieder ein Stück Japan nach Deutschland geholt bzw. an die Nordsee, denn es gibt Nordseekrabben mit Ramen, also eine Version der klassischen japanischen Nudelsuppe. Insgesamt entsteht so ein sehr intensiver Umami-Nordseekrabben-Sud, der dann mit japanischen Buchweizennudeln herrlich "geschlürft" werden darf.


Essberichte Nenio Blog 09 2017 23


Essberichte Nenio Blog 09 2017 22


Essberichte Nenio Blog 09 2017 13


Essberichte Nenio Blog 09 2017 21


Essberichte Nenio Blog 09 2017 20


Essberichte Nenio Blog 09 2017 19


Essberichte Nenio Blog 09 2017 3


******

SCHWEINEBAUCH
Ketjap Manis | Sesam | Wasabi

Als nächstes gibt es ein bisschen Fingerfood und zwar in Form von geschmortem Schweinebauch in einer Ketjap Manis. Die Ketjap Manis hat Basti mit dänischem Lakritz gemacht. Die Kombination wird dann in Sesam und Wasabi gewälzt und aufgespießt serviert. Eine ausgesprochen geile Kombi aus Süße und Schärfe.


Essberichte Nenio Blog 09 2017 18


Essberichte Nenio Blog 09 2017 17


Essberichte Nenio Blog 09 2017 1


******

SÜSSKARTOFFEL
Teriyaki | Kalamansi

Ein vegetarischer Gang ist die in Teriyaki-Sauce geschmorte Süßkartoffel, welche auf einem Sud von der Süßkartoffel mit Kalamansi aus Peru serviert wird.


Essberichte Nenio Blog 09 2017 9


Essberichte Nenio Blog 09 2017 14


Essberichte Nenio Blog 09 2017 15


******

HIRSCH-RAGOUT
Waldpilze | Kartoffel

Hauptakteur ist das Hirschragout, wobei die Keule vom Hirsch zusammen mit Pfifferlingen und anderen schönen Waldpilzen extrem eingekocht wird. Außen herum ist eine Kartoffelkruste und eine Waldpilz-Jus.


Essberichte Nenio Blog 09 2017 11


Essberichte Nenio Blog 09 2017 10


Essberichte Nenio Blog 09 2017 12


******

JOHANNISBEERE
Skyr | Buchweizen

Den süßen Abschluss bilden eine kaltgeschlagene Panna Cotta von Buchweizen und Haferflocken. Dazu gibt es Johannisbeere als Kompott und zusammen mit Molke als Gelee. Außerdem dabei ist gepuffter Buchweizen mit Meringe vermischt und im Ofen gebacken, sowie Sauerteigbrotchips und ein Skyr-Eis, was mit Johannisbeerstrauch-Fonds abgeschmeckt ist.


Essberichte Nenio Blog 09 2017 7


Essberichte Nenio Blog 09 2017 8


******

LECKERCHEN
zum Espresso


Essberichte Nenio Blog 09 2017 6


******


Mein Fazit:
Es gibt nur wenige Köche die es schaffen, ihren Kreationen einen unverkennbaren Stempel aufzudrücken - in Düsseldorf fallen mir lediglich eine Hand voll ein und einer davon ist definitiv Basti Falkenroth. Jedes Mal wenn ich ein neues Menü aus seiner Feder probiere schafft er es mich zu überraschen, kombiniert Produkte wie man es nicht erwartet und sorgt dadurch dafür, dass es nie langweilig wird. Wo sonst bekomme ich denn Produkte, Zutaten und Gerichte aus Deutschland, Frankreich, Japan, Asien und Südamerika in einem einzigen Menü serviert. In welchem anderen Sternerestaurant der Stadt schlürfe ich ungeniert eine Umami-Nudelsuppe, knabbere einen Schweinebauch am Spieß, so das die Schnute mit Lakritz und Sesam verschmiert oder bekomme in der Weinbegleitung einfach mal ein Bier serviert.

Einfach großartig und ein absolutes Muss für alle Leckermäulchen.


******

KONTAKT
NENIO
Klosterstraße 34
40211 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 87 58 61 37


ÖFFNUNGSZEITEN
Di. bis Sa.: 19.00 - 23.00 Uhr
So. und Mo.: geschlossen


www.nenio-restaurant.de