Zur Post

Wer braucht schon die Warner Brothers, wenn er auch die Wilbrand Brothers haben kann.

Bericht: Sascha Perrone  |  Fotos: Sascha Perrone
- 08.12.2017 -


SP


Bisher habe ich ja immer nur die Kreationen der Warner Brothers bestaunt - auf der Mattscheibe versteht sich. Aber wer braucht schon die Kreationen der Warner Brothers, wenn er auch die der Wilbrand Brothers bestaunen kann - auf dem Teller versteht sich. Und die sind nicht nur was fürs Auge, sondern machen auch noch satt und glücklich. Richtig glücklich.

Die drei Brüder Christopher,
Alejandro und Thomas Wilbrand verstehen sich nämlich auch richtig gut auf die Produktion wahrer Blockbuster, wenn auch eher kulinarischer Natur. Einen Oscar haben die Drei damit noch nicht gewonnen. Was sollen sie auch damit. Dafür gab es aber schon reichlich Sterne und Punkte. Fünfzehn an der Zahl im Guide Michelin, dort sind sie nämlich seit fünfzehn Jahren mit einem Stern ausgezeichnet. Dazu gesellen sich regelmäßig noch großartige siebzehn Punkte im Restaurantführer Gault&Millau.

Mehr als zurecht, wie ich finde und wie ich vor Kurzem, bei meinem ersten Besuch der "Post" in Odenthal eindrucksvoll feststellen durfte.

Beim Betreten des Hauses streift mein Blick zunächst die gemütliche und mit dem Bib Gourmand ausgezeichnete "Postschänke" - eine Art Bistro, das mittags und abends mit gutbürgerlicher Küche in vielen Variationen die Gäste von nah und fern anlockt. Für mich geht's aber weiter durch die nächste Tür, denn hier ist das modern und stilvoll eingerichtete Gourmetrestaurant zu finden, wo ich an einem Fenstertisch Platz nehme und wo mich mit Thomas Wilbrand der erste der drei Brüder begrüßt. Thomas kümmert sich um das Wohl der Gäste am Tisch, während Christopher und Alejandro sich als Küchenchefs um den kulinarischen Aspekt kümmern.

Die beiden stehen hier für einen Küchenstil, der das Beste aus regionalen und mediterranen Köstlichkeiten verbindet. Dabei setzten sie vornehmlich auf regionale Produkte in absoluter TOP Qualität. Ich möchte mich bei der Wahl der Speisen nicht festlegen und lasse mich daher gerne mit einem Auszug aus der aktuellen Speisekarte überraschen.

Überragend dabei war u.a. der Lachs mit Champignons, Saltimboccaspitzen vom Chicoree, karamellisierter Chicoree und eine polnische Garnitur, bestehend aus Semmelbrösel, Ei, Blumenkohl und Butter. Das ganze mit einem Kamillenaufguss.

Genauso genial war das Ceviche von der  Bernsteinmakrele mit Bergamott, Olivenöl, Mais. Die Kombination aus Süße, Säure und Fisch ist einfach nur hervorragend und schöne leichte Vorspeise.

Auch große klasse war die Dessert-Variation.


******



IMPRESSEIONEN


Essberichte Zur Post Blog 4



Essberichte Zur Post Blog 7


Essberichte Zur Post Blog 6


Essberichte Zur Post Blog 9


Essberichte Zur Post Blog 15


Essberichte Zur Post Blog 16


Essberichte Zur Post Blog 11


Essberichte Zur Post Blog 10


Essberichte Zur Post Blog 14


Essberichte Zur Post Blog 17


Essberichte Zur Post Blog 8


Essberichte Zur Post Blog 5


Essberichte Zur Post Blog 12


Essberichte Zur Post Blog 2


Essberichte Zur Post Blog 3


Essberichte Zur Post Blog 1


******

Hotel und Restaurant Zur Post
Altenberger-Dom-Str. 23
51519 Odenthal
Tel: 02202 - 97 77 80
Mi. bis Fr.: 18 - 22 Uhr, Sa. und So.: 12 - 14
und 18 - 22 Uhr, Mo. und Di.: Ruhetag

www.hotel-restaurant-zur-post.de

www.facebook.com/zurpostodenthal