U. das Restaurant

KREATIVITÄT, PRODUKTQUALITÄT UND GANZ VIEL AROMA
ein Bericht von Sascha Perrone


SP


- 20.06.2017 -


Jetzt sind die drei Wochen kulinarisches Heimspiel schon fast wieder vorbei - unglaublich wie die Zeit rast. Aber nicht nur beim Heimspiel, sondern auch auf meiner kulinarischen Reise durch unsere Stadt, denn auch mein letzter Besuch des U. das Restaurant liegt schon wieder mehr als ein halbes Jahr zurück (wer meine damaligen Eindrücke noch einmal nachlesen möchte kann dies hier im Blog gerne tun). Aufgrund dessen habe ich mir Basti Falkenroths Restaurant für die Schlussphase des Heimspiel aufgehoben und freue mich auf das Heimspiel-Menü "TOUR DE FRANCE im U. das Restaurant":



******


BAGUETTE | SALZBUTTER | CORNICHON

Bei über 30 Grad im Schatten unterstütze ich Bastis Idee mit einem schönen Gläschen Champagner ins Menü zu starten, sowie Brot mit mediterraner Note, gesalzener Butter und Cornichons als Knabberzeug um in Stimmung zu kommen.



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 4



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 5



******


GARGOUILLON
Junges Sommergemüse | Holundervinaigrette

Der erste Gang ist eine Anlehnung an Michel Bras, einem der einflussreichsten und kreativsten Köche Frankreichs, der bekannt ist für die Verwendung regionaler Produkte, vor allem Pflanzen und Blüten.

Sein Signature-Dish, d
ie Gargouillou, wird hier im "U." wunderbar interpretiert und zwar täglich anders, je nachdem was der Markt gerade an frischem Grünzeug zu bieten hat. Das Gericht ist super frisch, perfekt für einen Tag wie heute und soll dementsprechend den Frühling bzw. Sommer repräsentieren. Angemacht werden die Leckereien übrigens mit einer Holundervinaigrette.

Wer mich kennt weiß das ich kein großer Fan von vegetarischen Tellern bin, aber dieser hier stellt mal wieder eine Ausnahme dar, die ich jederzeit wieder mit Appetit genießen würde.


U das Restaurant Heimspiel SP Blog 3



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 2



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 1



******


BISQUE
Hummer | Ravioli | Zitrus

Weiter geht es mit der Bisque, einem sehr klassischen französischen Gericht, welches das Team im U. jedoch etwas leichter machen wollte. Um dies zu erreichen wurde viel mit Zitrusnoten gearbeitet. Die Bisque an sich ist bereits mit Zitrus angesetzt, der Teig des Hummerraviolo wurde mit Ingwer versehen und in der Schale an sich sind Zitrone als Marmelade und Limette als Gel zu sehen, bevor die Bisque angegossen wird. Hammer!


U das Restaurant Heimspiel SP Blog 7



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 6



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 8



******


POULE DE BRESSE
Anischampignons | Vin Jaune

Hauptakteur im Heimspiel-Menü ist ein feines Stück vom Flattermann aus Bresse, welches von Vin Jaune aus dem französischen Jura - klassisch aber mit Maronen angemacht - und wunderbaren Anis-Champignons und einem herrlichen Kartoffelpüree serviert wird.

Auch dieser Teller ist einfach nur großartig!


U das Restaurant Heimspiel SP Blog 10



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 11



******


TARTE TATIN
Calvados | Crème double

Den süßen Abschluss bilden eine dekonstruierte Tarte Tatin mit karamellisierten Apfelrollen, Calvados-Eis, Blätterteig und Dörrapfelpüree. Dazu gibt es noch mit Zucker und Vanille abgeschmeckte Crème Double, ein Calavados-Gelee, Nussbutter-Streußel und Calvados-Karamell-Sauce.



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 12



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 9



U das Restaurant Heimspiel SP Blog 13



******



Mein Fazit:
Das "U." ist und bleibt für mich eine der spannendsten kulinarischen Adressen unserer Stadt. Das heutige Menü überzeugte einmal mehr durchweg mit Kreativität, Produktqualität und ganz viel Aroma-Power.


>> HIER FINDET IHR ALLE INFOS ZUM RESTAURANT <<