L'arte in Cucina

RHEINISCHE SPEZIALITÄTEN NACH TOSKANA-ART
ein Bericht von Léa Rogacki


LR

- 13.09.2016 -


„Traditionelle italienische Küche geprägt durch die Toskana“ – genau dies hat mich ins Ristorante L´Arte in Cucina nach Gerresheim gezogen. Tatsächlich war ich zuvor noch nie in Gerresheim und frage mich jetzt, warum eigentlich nicht!? Und ich verspreche den Casinis, es war definitiv nicht das letzte Mal!
Herzlich italienisch wurden wir empfangen, Carmen Casini und ihr Team sind wirkliche Gastgeber mit Herz. Alle Tische auf der Terrasse waren bei dem Kaiserwetter restlos besetzt und jeder einzelne wurde ganz individuell betreut, mit der gleichen Aufmerksamkeit für Wünsche und Fragen. Carmen Casini selbst ist gebürtige Düsseldorferin, mit Herz und Blut allerdings Italienerin. Und was sie an Düsseldorf liebt?! „Die Vielseitigkeit“ und das bringt es doch sehr gut auf den Punkt wie ich finde. Kulinarisch werde ich dies in den nächsten Wochen noch persönlich erfahren und testen, Freude pur.

Gianluca Casini ist ein wahrer Künstler in der Küche, denn er schafft mit seinen eigenen Kreationen wahre Gaumenerlebnisse. „Wenn ihn die Kreativität übermannt, macht er was er will!“ so Carmen Casini mit einem Augenzwinkern. Das macht für mich eine einzigartige Küche aus, in der ich bei jedem Besuch wieder eine neue Nuance, eine neue Richtung und kulinarische Überraschungen erlebe. Online die Speisenkarte zu finden ist zwecklos, denn ihnen ist es wichtig frische, saisonale Zutaten zu bieten, sowie ihre Karte regelmäßig mit neuen Küchenkreationen weiterzuentwickeln. Diese Einstellung finde ich persönlich sehr charmant und der Gast wird nicht enttäuscht. Neben den eigenen Kreationen, gibt es selbstgemachte Pasta und natürlich eine Tageskarte mit Empfehlungen des Kochs. So können Gäste Bandnudeln in Enten-Ragout mit Kräutern und Fenchel-Samen in Tomaten-Sugo, Spaghetti mit Pistazien und Safran mit gebratenen marinierten Jakobsmuscheln oder Omelette aus Kichererbsen mit Äpfeln, Kräutern und Süßkartoffel wählen, nur um einen kleinen Überblick zu geben. Überrascht hat mich ebenfalls die ungewöhnlich große Auswahl an vegetarischen und veganen Speisen, die in vielen Restaurants doch eher stiefmütterlich behandelt werden.

Nun bin ich im Namen des kulinarischen Heimspiels unterwegs, sodass meine Wahl natürlich auf das Menü „rheinische Spezialitäten nach Toskana-Art“ fiel. Gianluca Casini bringt seine eigene (italienische) Note in das rheinische Menü, sodass dies meine beiden Herzen hat höher schlagen lassen – das für Düsseldorf und Italien.

GRUSS AUS DER KÜCHE
Selbstgemachte Artischockencreme und italienisches Olivenöl zum dippen. Toll.


kulinarische heimspiel arte in cucina 3


kulinarische heimspiel arte in cucina 1




VORSPEISE – Muscheln
Eins meiner Leibgerichte, ich denke das Bild zeigt es. Hervorragende Qualität, ein Augenschmaus und bereits der Duft hat mich in meinen Urlaub in die Toskana versetzt. Rosmarin, Salbei und Thymian, sowie frische Tomaten haben den Geschmack abgerundet.


kulinarische heimspiel arte in cucina 2


kulinarische heimspiel arte in cucina 7




HAUPTGANG – Sauerbraten vom Schweinefilet
72 Stunden gebeiztes Fleisch, butterzart mit einer himmlischen Sauce. Leicht fruchtig auf der einen Seite bringen Pfefferkörner gekonnt den Pfiff. Das Geheimnis der Sauce liegt jedoch in einer anderen Komponente: Zartbitter Schokolade. Dies wäre mir nie in den Sinn gekommen! Apfel-Gnocchi, wunderbare Konsistenz und eine neue Geschmacksrichtung für mich. Hier hat sich Gianluca Casini von der norditalienischen Küche inspirieren lassen.


kulinarische heimspiel arte in cucina 6




DESSERT – Apfelstrudel
Der Klassiker der rheinischen Küche, perfekt umgesetzt: Luftiger Teig, dicke geschmackvolle Rosinen und knackige Äpfel. Das Ganze abgerundet von einer warmen, frisch aufgeschlagenen Sauce. Auch hier liegt das Besondere im Detail: Der unverkennbare Geschmack vom Killepitsch schafft einen tollen Kontrast zur Süße des Gerichts.


kulinarische heimspiel arte in cucina 5




Gianluca Casini hat mir verraten, dass er trotz die für seine Küche ungewöhnliche rheinische Richtung, sehr viel Spaß bei der Vorbereitung und Zubereitung des Menüs hatte. Dieses Restaurant schafft mit seiner idyllischen Lage im historischen Stadtkern Gerresheims eine schöne Auszeit und ich kann einen Besuch jedem nur wärmstens ans Herz legen. In nur 20 Minuten von der Innenstadt Düsseldorfs bietet das Ristorante L´Arte in Cucina Urlaub in der Toskana pur zu einem ausgezeichneten Preis-Leistung-Verhältnis!

Preisspanne:
Zwischen 6,90 € bis 41,50 €.


>> HIER FINDET IHR ALLE INFOS ZUM RESTAURANT <<