1876 Daniel Dal-Ben

Küchenchef: Daniel Dal-Ben | Küchenstil: International

9,4 9,3 9,4 9,4 9,4 13

Achtzehn Jahre ist es her, seit Daniel Dal-Ben einen "Garagen Imbiss" im Düsseldorfer Zooviertel übernahm und unter dem Namen Tafelspitz 1876 innerhalb kurzer Zeit in das kleinste Sternerestaurant der Stadt verwandelte und sich selbst durch seinen außergewöhnlichen Küchenstil, in der Liga der Spitzenköche des Landes etablierte.

Ich persönlich bin seit 2014 Stammgast in Daniels kulinarischem Wohnzimmer und habe schon oft von seiner unermüdlichen Kreativität berichtet, die ein Garant dafür ist, dass es hier nie langweilig wird. Denn gefühlt gab es dadurch jede Woche ein neues Menü mit Einflüssen aus allen Ländern dieser Welt; Was auf der einen Seite natürlich spannend ist, aber teilweise auch Konstanz und einen roten Faden vermissen ließ.

Damit sollte Ende 2019 Schluss sein. Es wurde Zeit, das Konzept umzukrempeln und sich konsequent auf die eigenen, venezianisch-düsseldorferischen, Wurzeln zu besinnen. Die beste Entscheidung, die Daniel treffen konnte.

Er spart sich nun den ganzen Menühuddel und bietet dem Gast mit seinem "Gusto del Capo" eine überraschende kulinarische Reise in den Veneto mit hochwertigstenProdukten in Spitzenqualität.

Und damit die Dal-Ben'sche Philosophie auch perfekt beim Gast ankommt, serviert der Chef nicht nur - gemeinsam mit Souschef Philipp Zessler - fast alle Gerichte eigenhändig, sondern Daniel ist es außerdem gelungen Enzo Caso, den viele von euch wahrscheinlich noch als Namensgeber und Restaurantleiter des "Enzo im Schiffchen" kennen, zu gewinnen.

Ein Gesamtpaket, welches das 1876 in diesem Jahr zu meiner persönlichen Nummer 1 der Stadt macht.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...