1876 Daniel Dal-Ben

Küchenchef: Daniel Dal-Ben | Küchenstil: International

9,3 9,0 9,2 9,2 9,2 14

Alter, nerv mich nicht und mach mir einfach was Du willst!“. Ja, so reden Daniel Dal-Ben und ich miteinander, wenn ich in seinem Sternewohnzimmer sitze und er mich jedes Mal aufs neue fragt, was ich gerne essen möchte. Für uns beide ist diese Wortwahl aber völlig normal, denn zum einen kenne ich Daniel schon lange und als Düsseldorfer Jonges mit italienischen Wurzeln sind wir auf der gleichen Wellenlänge unterwegs. Außerdem zählt das 1876 seit vielen Jahren zu meinen Stammrestaurants.

Und endlich hat sich Daniel meine Devise zu Herzen genommen und kocht nun immer einfach das, worauf er gerade Lust hat. Seit Anfang des Jahres allerdings für all seine Gäste. „Gutso del Capo“ heißt sein neues Menü-Konzept, was so viel bedeutet wie „nach Lust und Laune des Chefs“. Der Gast wählt nur noch die Anzahl der Gänge, die er gerne essen möchte.

Ich finde, damit hat Daniel den perfekten Kurs für sich gefunden. Denn an einem festen Küchenstil hatte er sich eh nie orientiert. So konnte es, wie ich es schon oft beschrieben habe, durchaus vorkommen, dass er innerhalb von einer Woche sein komplettes Menü drei Mal umgestaltet und Gerichte aus der rheinischen Küche gegen italienischen Klassiker oder asiatischen Neuentdeckungen ausgetauscht hat.

Jetzt spart er sich den ganzen Menühuddel und konzentriert sich auf das wesentliche, was ihm auch am meisten Spaß macht: mit hochwertigen Produkten in top Qualität einfach lecker zu kochen.

Und wie sagt Daniel immer so schön: „Schlechtes Essen macht schlechte Laune! Gutes Essen sorgt für gute Laune!“. Diese Lebensweisheit, die er von seinem Vater übernahm, bringt es auf den Punkt.

Kein Wunder, das ich das 1876 jedes Mal gut gelaunt und mit einem breiten Grinsen bis über beide Ohren verlasse.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...