Byliny

bürgerliche Küche mit modernem Touch

8,00 8,30 8,00 8,10 8,07 50
Internation., Regional
Hafen
--
--
Norman Metzing
Byliny
Konkordiastraße 85
40219 Düsseldorf
 
0211 - 94 21 26 70

Dienstag bis Freitag:
12.00 - 15.00 und 17.00 - 22.00

Samstag:
17.00 - 22.00

 

Sonntag:
12.00 - 21.00

Montag:
geschlossen

Fast genau ein Jahr ist es nun schon wieder her, seit das Byliny im März 2017 im äußerst angesagten Stadtteil Unterbilk, seine Pforten öffnete. Anfangs muss ich gestehen, stand ich dem Laden eher skeptisch gegenüber, denn braucht dieses kulinarisch dicht besiedelte Areal wirklich noch einen weiteren potentiellen Genuss-Hotspot? Wahrscheinlich ist es dieser Skepsis geschuldet, dass ich das Byliny lange Zeit nicht allzu weite oben auf meiner Liste stehen hatte.

Aber die Überlegung ist völliger Blödsinn, wie sich in der vergangenen Woche rausstellen sollte, nachdem ich das Byliny - auch nach vielen positiven Zurufe meiner genussafinen Bekannten - besuchte. An dieser Stelle möchte ich auch gleich die mir selbst gestellte Frage, ob es einen weiteren solchen Laden benötigt, mit einem deutlichen "JA!" beantworten, denn ein Besuch im Byliny macht einfach nur richtig Spaß!

Gleich beim Betreten empfängt mich ein gelungener Mix aus Moderne und Gemütlichkeit, der durch ein gelungenes Farbspiel aus Blau, Schwarz, Weiß und Grau, sowie einem tollen Lichtkonzept unterstrichen wird.

Michal Caasmann, der hier den Service verantwortet, nimmt mich gleich in Empfang, überlässt mir die freie Tischwahl und geleitet mich dann zu meinem Wunschtisch, wo ich auf einer bequemen Lederbank Platz nehme.

Bei einem ersten Blick in die Speisekarte fällt mir die Wahl schwer. Ich zähle sechs Vorspeisen, fünf Hauptgerichte, drei Leckereien vom Big Green Egg Grill, sowie vier Desserts. Alles durchweg ansprechend und so verlockend, dass ich mir am liebsten gleich ein 5-Gang-Menü daraus zusammenbastlen möchte. Aber ich kann mich beherrschen :-)
Ergänzt wird das kulinarische Angebot noch durch eine knapp 40 Positionen umfassende Weinkarte, die einen ausgewogenen internationalen Mix aus Weiß, Rot, Rosé und prickelndem bereit hält.

Bei allzu viel Auswahl hilft immer die altbewährte Methode den Küchenchef um Rat zu fragen. Im Fall des Byliny ist dies Norman Metzing, der vorher Küchenchef im Restaurant PÉGA des Hotel Intercontinental war und nun zusammen mit seinen Geschäftspartner Michal Caasmann das eigene Restaurant betreibt.

Bei einem kurzen Plausch erklärt Norman mir auf meine Frage hin zunächst, was es mit dem Namen Byliny auf sich hat. Dieser ist slowakisch, wofür sich der aus der Slowakei stammenden Michal verantwortlich zeigt, und bedeutet übersetzt "Kräuter". Was aber nicht heißen soll, dass diese hier küchentechnisch im Vordergrund stehen, sondern sie sind vielmehr Bestandteil der hier gelebten Idee, eine gute bürgerliche Küche mit einem modernen, teils ungewöhnlichen Touch zu versehen. So zählen beispielsweise die klassische Roulade oder das Cordon-Bleu vom Milchkalbsrücken zu den fest etablierten Klassikern auf der Speisekarte.Klingt spannend. Davon möchte ich gerne zwei Gänge nach Lust und Laune des Küchenchefs probieren.

Ich bekomme zum Start ein handgeschnittenes Rindertatar mit Cornichons, ABB Senf und Röstbrot, bevor es anschließend mit dem bereits angepriesenen Cordon-Bleu weitergeht, welches derzeit saisonal angepasst mit gebratenem Spargel, Buchenpilzen und Kartoffelcreme servieret wird.

Mein Fazit:

Wohlfühlatmosphäre, freundlicher Service und ein herrlcihes Speiseangebot.

Sehr zu empfehen!

Das könnte Dich auch Interressieren

Loading...