Frittenküche

Küchenchef: Emanuel McCance | Küchenstil: Fusion

6,9 6,9 6,8 6,9 6,9 183

Ich sage immer "Es ist mir scheißegal, ob du Pizza, Currywurst oder Sterneküche machst - Hauptsache ist, du machst es geil!" Und weil es hier die geilsten Fritten weit und breit gibt, ist diese Location definitiv eine meiner Empfehlungen in NRW.

Für eine Portion Pommes extra nach Dortmund fahren wäre vielleicht etwas übertrieben. Wobei, wer michkennt, weiß, dass ich bekloppt genug bin, um dies zu tun; vor allem wenn es ich um Kartoffelstäbchen der Extraklasse handelt wie in der Frittenküche.

Aber man muss ja gar nicht nur für die Fritten nach Dortmund fahren, denn die Stadt beheimatet mittlerweile einige großartige Locations für den verwöhnten Gaumen,  sodass man einen Besuch der Frittenküche als Zwischenstopp einer kulinarischen Reise einbauen kann oder zum Beispiel im Vorfeld des Besuchs eines Spiels des BVB.

Dann kann man vielleicht sogar noch beobachten, wie Erling Haaland, Mario Götze oder Roman Bürki ihre Tasche packen und zum Stadion aufbrechen, denn wie so viele Vertreter der Ruhrpott-Prominenz wohnen die drei direkt am gegenüberliegenden Ufer des Phoenix-Sees, an dem die Fritteküche zu finden ist.

Hier hat Emanuel McCance einen StreetFood-Hotspot erschaffen, der vor allem für seine hausgemachten Fritten bis weit über die Stadtgrenze bekannt ist. Diese  goldgelben Premiumfries kann man entweder pur oder mit einer der hausgemachten Saucen genießen.

Ich bevorzuge allerdings die Specials, beispielsweise mit Speck und Zwiebeln, im Montreal-Style mit Champignonrahm und Mozzrella, mit eingelegtem Grillgemüse und Schafskäse oder als "Beef Stew" mit geschmortem Rindfleisch, Trüffelmayonnaise und eingelegten Senfkörnern. Willkommen im Frittenhimmel.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...