Hanse Stube

Küchenchef: Joschua Tepner | Küchenstil: Französisch · Regional

9,2 9,2 9,4 9,2 9,2 25

Selbst als Düsseldorfer muss ich neidlos anerkennen, dass unsere geliebte Nachbarstadt Köln gastronomisch exzellent aufgestellt ist. Wenn die Route nicht so stau- und schlaglochbehaftet wäre, würde ich sicherlich einmal pro Woche eine kulinarische Reise in die Domstadt antreten. Zum Beispiel würde ich dann oft und regelmäßig die Hanse Stube im Excelsior Hotel Ernst besuchen, welche für mich eine der positivsten Überraschungen auf meiner kompletten Jubiläumstour gewesen ist.

Und ich ärgere mich sehr darüber, dass ich nicht schon viel früher auf die ehemalige Küchenchefin Claudia Schröter gehört habe, die mir mehrfach einen Besuch der "guten Stube Kölns" ans Herz gelegt hat.
Stattdessen habe ich mich von den Genussführern des Landes beeinflussen lassen, die hier, absolut unverständlich, sehr zurückhaltend mit ihren Bewertungen sind.

Aus meiner Sicht findet man in unserer egion kein weiteres Restaurant, dem es so hervorragend gelingt, die Tradition und Klassik im Gastraum auf höchstem Niveau zu bewahren und auf perfekte Art und Weise mit modernen Einflüssen auf den Tellern zu kombinieren.

Herausragend waren u. a. die Geschmorte Kalbsbacke „Rossini“ mit Trüffeln, Entenstopfleber und Waldpilzragout sowie die Lachsforelle mit Joghurt und Mandarine.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...