Hopmanns Olive

Küchenchef: Ingo Hopmann | Küchenstil: International · Regional · Saisonal

8,8 8,9 8,6 8,7 8,8 67

Ganz still und heimlich haben die Hopmanns Anfang November im elitären Familienkreis miteinander angestoßen, denn aufgrund der Corona-Pandemie ist man zum einen natürlich nicht in Feierstimmung und zum anderen hätte man aufgrund von 3G, 2G, 2GPlus und Co. sowieso keinen Rahmen schaffen können, der eines 20-jährigen Jubiläums würdig gewesen wäre. So wird dies nun - hoffentlich - am 01. Mai dieses Jahres im Lokschuppen nachgeholt.

An dieser Stelle trotzdem nochmals meinen herzlichsten Glückwunsch, liebe Petra und lieber Ingo!

Richtig schick in Schale geschmissen - man könnte auch sagen komplett renoviert und in neuen Glanz getaucht - haben die beiden ihre Olive vorsorglich trotzdem schon mal, denn es könnte ja sein, dass ein Stammgast des Hauses vorbeikommt, um ein inoffizielles Jubiläumsmenü zu genießen. So wie ich an einem kalten und vernieselten Herbstabend.

Und was gibt es unter solch trostlosen äußeren Umständen schöneres, als kulinarisch aus den Vollen zu schöpfen und sich an einem köstlichen viergängigen Menü nebst einem Fläschen Rot aus dem Bordelais zu erfreuen.

Klasse waren dabei u. a. der gebeizte Ikarimi Lachs „Gin Tonic“ mit Gurken-Texturen und Wasabi und Steinbuttfilet mit Wildgarnele, Safran-Risotto und Hummerschaum.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...