Kytaro

Küchenchef: --- | Küchenstil:

6,20 6,20 6,00 6,10 6,15 135

Das Kytaro war lange Jahre das vielleicht "angesagteste" griechische Restaurant in Düsseldorf - bis es dann vor ein paar Jahren schließen musste. Als dann im Jahre 2015 die Wiedereröffnung bekannt wurde war die Vorfreude und Erwartungshaltung natürlich entsprechend groß.

Wir haben aber den ersten Trubel bewusst abgewartet und das Kytaro erst Ende des Jahres besucht und unser erster Eindruck war sehr positiv. Das Ambiente kommt als Mischung aus modern und mediterran daher, viel dunkles Holz gepaart mit weißen Wänden und einem tollen Lichtkonzept.

Bei einem Blick in die Speisekarte wird schnell klar, wodurch sich das Kytaro von anderen Griechen abhebt, denn die Karte ist übersichtlich aber ausgewogen und frische Fisch- und Fleischgerichte stehen im Vordergrund - Gyros sucht man vergeblich, was wir aber nicht schlimm finden. Wir waren jedenfalls mit unseren Babycalamares, dem Lamm, dem Bifteki und dem Salat zufrieden.

Mein Fazit:
Grieche der etwas gehobeneren Art - ein Besuch lohnt sich.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...