Maximilian Lorenz

Küchenchef: Maximilian Lorenz & Enrico Hirschfeld | Küchenstil: Deutsch

9,10 9,00 9,00 9,00 9,05 6

Maximilian Lorenz zählt gewiss zu den Senkrechtstartern der deutschen Kochszene. Seine Ausbildung absolvierte er bei den Wilbrand-Brüdern im Restaurant "Zur Post" in Odenthal, bevor er 2012, mit gerade einmal 21 Jahren, das „L’escalier“ in Köln übernahm. Im gleichen Jahr wurde er vom Gusto zum Newcomer des Jahres gewählt, während sein Restaurant 2016 die Auszeichnung mit einem Michelin-Stern erhielt.

Im Frühjahr 2018 war es Zeit für eine Veränderung und so eröffnete er im Juni, in den Räumen des ehemaligen „Wein am Rhein“, sein neues Restaurant, welches gleich zwei Konzepte in sich vereint. Geht man durch die Eingangstür und anschließend rechts herum gelangt man ins bistrostylisch gehaltene Weinlokal „heinzhermann“, während man links herum das puristisch elegante Gourmetrestaurant „maximilian lorenz“, betritt.

Ging es im L'escalier auf den Tellern noch "frankogermanisch" daher, konzentrieren sich Maximilian Lorenz und Küchenchef Enrico Hirschfeld nun voll auf eine heimische "Aromenküche", der sie ihre ganz eigene Handschrift verleihen. Dieser innovative Stil überzeugte wohl auch den Guide Michelin, denn das maximilian lorenz zählt zu den, im Februar frisch ausgezeichneten, neuen Sternerestaurants des Landes.

Zu den Menüs und den einzelnen Gängen werden im Restaurant übrigens ausschließlich deutsche Weine serviert, während es im heinzherrmann mit mehr als 1.500 Positionen aus der alten und neuen Welt auch mal international hergeht.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...