QOMO

Restaurant & Bar

8,50 8,60 8,60 8,40 8,52 30
Gehoben
Bilk / Hafen
--
--
Masanori Ito
QOMO
Stromstraße 20
40221 Düsseldorf
 
0211 - 863 20 00

Montag bis Donnerstag:
18.00 - 01.00 Uhr

Freitag bis Sonntag:
18.00 - 02.00 Uhr

Endlich beherbergt der Rheinturm ein gastronomisches Konzept, welches dem höchsten und allseits beliebten Wahrzeichen unserer Stadt angemessen ist. Die große Eröffnungsparty steigt zwar erst am 27. September, aber seit einigen Tagen läuft im Restaurant QOMO bereits eine soft-opening-Phase. Diese haben wir am gestrigen Abend zum Anlass genommen, um uns in 172,5 Metern Höhe einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Die Frage, die mir seitdem am häufigsten gestellt wurde, ist die, ob man für den Aufzug, welcher die einzige Möglichkeit ist um ins Restaurant zu gelangen, wie bisher immer noch bezahlen muss - denn dies hat die Gäste immer extrem aufgeregt. Die gute Nachricht ist: Nein, man muss die Fahrt mit dem Lift nicht mehr bezahlen und kann diese somit ganz entspannt genießen.

Handgestoppte 52 Sekunden dauert es, bis das digitale Display im Aufzug die Ankunftshöhe anzeigt und sobald sich die Türen öffnen und man das QOMO betritt heißt es zunächst einmal "WOW"! So erging es zumindest uns.

Die Location wurde komplett renoviert und erstrahlt nun im modernen und schicken Design. Braun und Grau sind die dominierenden Farben und bieten einen tollen Kontrast zu den atemberaubenden Panoramaausblick über die Stadt.

Die von Anfang an extrem freundlichen Mitarbeiter geleiten uns zu einer "Nische", in welcher man nebeneinander vor den Panoramafenstern am Tisch sitz und den Ausblick wunderbar genießen kann. Da das Restaurant sich permanent dreht, bekommt man in einer Stunde die komplette 360°-Ansicht.

Aber es gibt natürlich nicht nur was zu sehen, sondern auch zu schmecken. Geboten wird japanische Küche der eher gehobenen Art. Das Konzept sieht vor, dass der Gast sich nicht am klassischen Ablauf von Vor-, Haupt- und Nachspeise orientiert, sondern die georderten Speisen werden in einer nicht festgelegten Reihenfolge serviert - immer dann, wenn sie halt gerade fertig sind.

Bei der Vielfalt des Angebots ergibt dies auch durchaus Sinn und ich denke es macht sowieso am meisten Spaß, wenn man mehrere Gerichte in die Tischmitte bestellt und jeder kann von allem probieren. So haben wir es gestern auch gehandhabt und dazu noch der Küche quasi freie Hand gelassen, was uns serviert wird.

So gab es für uns Wagyu Beef Gyoza, Hühnerspieße, Garnelenspieße, Lachstatar, Rindertatar, California Maki, Thunfisch, Lachs, Wolfsbarsch, Wagyu Rinderfilet und den Cheesecake - alles von toller Qualität und wunderbar im Geschmack.

Mein Fazit:

Eine wunderbare Neueröffnung in unserer Stadt. Essen, Ambiente und Service sind TOP!

Unbedingt asuprobieren!

Das könnte Dich auch Interressieren

Loading...