Rosati

italienisches Ristorante

7,60 7,90 4,10 7,60 7,07 183
Italienisch
Golzheim
normal
empfohlen
Rosati
Felix-Klein-Straße 1
40474 Düsseldorf
 
Tel: 0211 - 43 60 503

Montag bis Sonntag:
12.00 - 23.00 Uhr

 

Monatelang wurde das Rosati für knapp 1,8 Million Euro umgebaut und kernsaniert. Im März 2015 war es dann soweit und das italienische Restaurant mit über 30 Jahren Tradition öffnete seine Pforten und erstrahlte im neuen Look. Schon auf den ersten Blick wird klar, das Geld wurde gut angelegt, z.B. in die große, hochwertig ausgestatte Terrasse, auf welcher wir an diesem hochsommerlichen Montagmittag bei 32 Grad im Schatten Platz nehmen.

Aber auch drinnen sieht man das Wert auf Qualität gelegt wurde. So sitzt der Gast auf angenehm gepolsterten Stühlen an den dunklen Holztischen und genießt die tolle Aufteilung und das angenehme modern-mediterrane Ambiente im großen Speiseraum. Durch die große Fensterfront und die ca. 60 freibaumelnden "Glühbirnen-Lampen" entsteht zudem eine tolle Atmosphäre.

Ins Auge springt die große Theke mit angrenzender offenen Küche. Nicht nur weil darüber in modernen Lettern ein italienisches Sprichwort prangert. "la botte piena e la moglie ubriaca" ist dort zu lesen, was so viel heißen soll wie "Man kann nicht alles haben..." - im Rosati ja vielleicht doch??...mal abwarten.

Ein Blick in die täglich wechselnde Mittagskarte verheißt jedenfalls schon mal Gutes, denn sie hält drei sehr ansprechende Vorspeisen, vier Hauptspeisen und zwei Desserts bereit. Unsere Wahl fällt zunächst auf die Antipasto misto für 9,90 Euro, von welcher wir sehr angenehm überrascht sind, denn diese hält endlich mal ein paar neue Interpretationen bereit, welche alle einwandfrei schmecken. Der dazu ausgewählte Lugana übrigens auch. Bis zu diesem Zeitpunkt dachten wir "Man kann wohl doch alles haben :-)"

Weiter gehen sollte es dann mit den schwarzen Tagliolini mit Lachs und Gemüse auf Süßkartoffel-Carpaccio und den Seeteufelscheiben mit Pasta. Als unser Essen nach über einer Stunde immer noch nicht serviert wurde und drei Kellnerinnen und Kellner zwischenzeitlich an unseren leeren Gläsern vorbeigelaufen sind - scheinbar ohne diese zu bemerken - ereignete sich dieser kurze Dialog:
Essberichte: "Entschuldigung, habt ihr unser Essen vergessen?"
Kellner (mit lässigem Gesichtsausdruck): "ICH ganz bestimmt nicht!"
Hmmm, danke für's Gespräch!

Zumindest waren unsere Hauptspeisen, welche weitere 15 Minuten später serviert wurden, genauso gut wie die Vorspeise, konnten den insgesamt fast zwei Stunden andauernden Lunch und den nicht gerade gelungenen Service aber auch nicht mehr "retten". Das italienische Sprichwort hat sich am Ende mal wieder bewahrheitet: "Man kann nicht alles haben".

Mein Fazit:

Essen und Ambiente TOP, Service leider nicht.

Wir wollen es auf einen zweiten Versuch ankommen lassen.

Das könnte Dich auch Interressieren

Loading...