Schützenhaus

Küchenchef: Tino Burk | Küchenstil: International

7,50 7,60 7,50 7,50 7,52 67

Nur wenige Minuten vom historischen Zentrum entfernt, ist mit dem Schützenhaus die zweite von Paul Clemens verantwortete kulinarische Adresse zu finden, die ich mir gerne anschauen wollte. Das Restaurant liegt hier, ganz idyllisch, am Stadtpark, dem grünenHerzen der Stadt. Der große Parkplatz sorgt für einen stressfreien Start in meinen heutigen Lunch.

Für den herrlichen Biergarten und die Terrasse ist es heute zu kalt, von daher bleibt mir die Wahl zwischen der gemütlichen Landhausstube und dem lichtdurchfluteten Wintergarten, in dem ich nach kurzer Überlegung gerne Platz nehme.

Gekocht wird hier eine deutsche Küche mit mediterranem, teils auch internationalem und asiatischem Einschlag, welche in großer Auswahl à la carte angeboten wird. Ich starte als Vorspeise mit einem äußerst schmackhaften Tatar vom Kalb, welches ganz klassisch mit Kapern und Ei serviert und von geräucherten Eigelbflocken, Frischkäse und frischen Kräutern unterstützt wird.

Weiter geht es mit einem sehr aromatischen Fischcurry. Perfekt gegarte Stücke vom Lachs, Kabeljau, Zander und Rotbarsch fanden hier in großer Zahl Verwendung, dazu noch einige Gambas und frisches, knackiges Gemüse.

Ein Gâteau von Schokolade und Nougat erreicht mich als süßer Knaller zur Nachspeise.

Mein Fazit:
Deutsche Küche mit mediterranem, teils auch internationalem und asiatischem Einschlag.

Zu empfehlen!

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...