The Izakaya

Küchenchef: Benjamin Peifer | Küchenstil: Deutsch · Japanisch · Regional

8,9 8,7 8,7 9,2 8,9 46

Wenn man als Gastronom ein noch junges, aber schon ungemein erfolgreiches Konzept irgendwo im Nirgendwo an der deutschen Weinstraße betreibt, was ist dann folglich der nächste unternehmerische Schritt? Richtig, man eröffnet einen Klon des Erfolgskonzepts, in einem anderen, nur acht Kilometer entfernten, Nirgendwo im Irgendwo.

Wobei "Klon" ist nicht ganz korrekt, denn irgendwie haben das INTENSE und das IZAKAYA zwar unglaublich viel gemeinsam, gleichzeitig sind sie aber doch auch irgendwie verschieden. Beide sind auf jeden Fall, an und auf der Weinstraße beheimatet; das eine in Kallstadt, das andere in Wachenheim. Außerdem fährt man wahrscheinlich auch am IZAKAYA zwei bis drei Mal vorbei, denn wie am Schwesterrestaurant, weist auch hier lediglich ein kleines, metallenes Schildchen an der Hauswand den Weg.

Auch küchentechnisch sind beide Konzepte deckungsgleich. Wie das INTENSE ist auch das IZAKAYA mit einem Stern ausgezeichnet und es gibt lediglich ein Omakase-Menü, welches unter Einhaltung der eisernen Regel „’s werd gesse, was uff de Disch kummt!“ regionale Produkte aus der Pfalz mit japanischen Einflüssen kombiniert.

Einen kleinen Unterschied gibt es allerdings: die Grundidee. „Wir machen jetzt ne Kneipe wie wir sie uns vorstellen; wie wir gerne in der Stadt essen gehen würden, aber so, dass wir halt einfach außerhalb der Stadt sind“. Das sagt Benjamin Peifer über das IZAKAYA und deshalb ist auch der Name Programm. Izakaya bedeutet so viel wie eine Kneipe, in der man sitzt und Sake trinkt. Hier in der Pfalz wird der Sake einfach durch Wein ersetzt; für den übrigens Johannes Lochner mit seiner angeschlossenen Weinhandlung „Rohstoff“ verantwortlich ist.

Wäre ich also kulinarisch anspruchsvoller Anwohner, würde mein optimaler Wochenplan wohl für Montag, Mittwoch und Freitag die Kneipe und für die restlichen Tage das Restaurant vorsehen. Oder vielleicht auch umgekehrt.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...