Williams

Bar & Kitchen

8,90 8,70 8,60 9,00 8,83 28
Internation., Regional
Friedrichstadt
normal
empfohlen
Williams
Friedrichstraße 115a
40217 Düsseldorf
 
Tel: 0211 - 93 37 28 00

Küche
Montag bis Samstag:
18.00 Uhr - 23.00 Uhr

Sonntag:
geschlossen

 

Bar
Montag bis Donnerstag:
17.00 - 01.00 Uhr

Freitag bis Samstag:
18.00 - 03.00 Uhr

Eigentlich bin ich nicht so der "Bar-Gänger" - warum auch immer ist dieses Kulturgut bei mir in den letzten Jahren in Vergessenheit geraten. Ein Besuch im Williams hat jedoch meine Erinnerungen geweckt und mich neugierig auf mehr gemacht.

Ich besuche die Bar an einem Donnerstagabend und bin gleich sehr positiv von dem Ambiente und der Atmosphäre angetan: "New Old Fashioned" beschreibt sich das Williams selbst und ich finde, diese Beschreibung bringt es auf den Punkt. Man verspürt diese typische urige Gemütlichkeit die allerdings mit ganz viel modernem Chic versehen ist und in keinster Weise altbacken oder dergleichen daherkommt. Die Tische und Stühle sind rustikal und edel zugleich, ebenso die Theke, was mir sehr gut gefällt.

Ich nehme an einem der Tische Platz, wo ich wenig später die Speisekarte und die umfangreiche Getränkekarte in Händen halte und studiere. Von der Speisekarte bin ich überrascht, denn sie ist mit 6 Vorspeisen, 10 Hauptgerichten und 3 Dessert für eine Bar doch sehr umfangreich. Noch dazu ist sie sehr ansprechend, denn unter den Vorspeisen finde ich beispielsweise Ziegenkäse, Ahi Tuna oder Schwertfisch. Bei den Hauptspeisen dominieren Fleisch und Fisch, z.B. das australische Hüftsteak, die Lammschulter, das Kalbsschnitzel oder das Fisch-Filet, wahlweise von der Rotbarbe oder vom Lachs.

Am spannensten finde ich aber das Kitchen's Choice, derzeit Himmel und Ähd in Form von Rhenischer Bratwurst "8 Blutsbrüder" mit Apfel, Kartoffel-Sellerie-Stampf und ABB-Senf. Das Spanndende daran ist aber nicht nur das Essen, auch wenn ich dies so noch nie gegessen habe, sondern die Empfehlung, was dazu getrunken werden soll - denn normalerweise wäre dies ja ein Bier oder Wein. Im Williams ist das Food-Pairing ein wenig ausgefallener, denn die Bar empfiehlt dazu die "Erdäppel Lemonade", eine Mischung aus Bourbon, Apfelmus, Zitrone, Minze und Uerige-Alt-Würzsirup. Wie abgefahren ist das denn?!?! Da merkt man, dass die Theke in Hand eines deutschen Meisters im "Cocktailmixen" liegt.

Die Entscheidung des Hauptgang fällt somit relativ leicht :-) Als Vorspeise wähle ich auf Empfehlung von Küchenchef Roland Rohm die Ceviche. Außerdem legt er mir noch die Lammschulter ans Herz, die unbedingt probiert werden will. Also dann her damit.

Los geht es also mit der Ceviche, die optisch schonmal einiges hermacht. Neben dem dominierenden Koriander, der wirklich sehr gut dazu passt, gibt es separat zum dippen eine "scharfe Milch". Im Heimatland der Ceviche, Peru, wird diese normalerweise vorher getrunken und ist deutlich schärfer als die abgemilderte Version für unsere deutschen Gaumen. Ich persönlich esse sehr gerne scharf, von daher ist die Mischung für mich genau richtig - Zartbeseitete sollten hier vorsichtig rangehen. Die Süßkartofelchips sind übrigens auch hervorragend - davon würde ich mir gerne eine 150g-Tüte für einen Fußballabend vor dem Fernseher einpacken lassen.

Weiter geht es mit der Lammschulter. Das Fleisch ist schön zart und optimal zubereitet. Die Würze ist genau richtig und es ist keine Spur von irgendwelchen "stalligen" Noten zu finden. Das Püree und die Linsen passen sehr gut und runden das Gericht hervorragend ab.

Zu guter Letzt die "Blutwurst-Bratwurst". Tolle Kombination und ein intersives Geschmackserlebnis, das ich so noch nicht gegessen habe. Der Stampf ist sehr lecker und wird untermalt von crunchigen Zwiebeln die sehr gut dazu passen. Der Knaller ist der Cocktail - im Leben wäre ich nicht auf die Idee gekommen dies so zusammen zu bestellen, aber es harmoniert richtig gut. Das kleine Häubchen aus Zimt, welches den Drink ziert, gibt schonmal ein kleinen Vorgeschmack auf den nahenden Herbst.

Bleibt festzuhalten: Im Williams isst man genau richtig und es muss nicht immer Bier und Wein zum Essen sein - es gibt auch hervorragende Alternativen.

Mein Fazit:

Die perfekte Mischung aus Bar und Küche. Super Drinks, ansprechende Speisen, tolles Ambiente und angenehme Atmosphäre. Was will man mehr?!

Sehr zu empfehlen!



Das könnte Dich auch Interressieren

Loading...